CuraPlaidt e.V. Bietet Hilfe an

Wurden Ihre Reifen auch zerstochen?

In der Nacht vom 23. auf den 24. Dezember wurden in Plaidtmehr als 1000 Autoreifen zerstochen. Wir von CuraPlaidt e.V.“ haben es uns zur Aufgabe gemacht Menschen 

in Plaidt, die unverschuldet in Not sind, zu helfen.

Sollte der Erwerb von neuen Reifen Ihre finanziellen Mittel übersteigen, sprechen Sie uns gerne an:

Rudolf Mürtz, Telefon: 02632 969163 

                         Mobil:    0171 3319929

Wir versuchen zu helfen. Selbstverständlich wird die Anonymität gewahrt.

Neue Quarantäneregeln im LK MYK

Achtung es gibt neue Regeln im Landkreis Mayen Koblenz! Wir möchten an dieser Stelle auch nochmal an das Hilfe Angebot für Menschen erinnern die in Quarantäne sind. Wir sind ab dem 03.01 wieder per Telefon zu erreichen. In dringenden Fällen schreiben Sie bitte eine Mail oder nutzen Sie das Kontakt Formular.

Neue Regel:

Das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz informiert über die neuen Quarantäne-Regelungen für Infizierte und Kontaktpersonen mit der Omikron-Variante: Personen, die sich mit der Omikron-Variante des Corona-Virus infiziert haben, müssen sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Diese darf erst beendet werden, wenn die infizierte Person mindestens 48 Stunden symptomfrei ist und einen negativen PCR-Test nachweisen kann. Der Test darf frühestens an Tag 11 nach dem ersten positiven PCR durchgeführt werden.

Enge Kontaktpersonen eines Omikron-Falles werden ebenfalls in eine 14-tägige Quarantäne versetzt. Dies gilt für Genesene, vollständig Geimpfte und auch geboosterte Personen. Die Quarantäne beläuft sich bei Haushaltsangehörigen auf 14 Tage ab dem Tag des durchgeführten PCR-Abstrichs der infizierten Person und bei engen Kontaktpersonen auf 14 Tage ab dem Tag des letzten Kontakts zur infizierten Person. Die Quarantäne darf erst beendet werden, wenn ein frühestens am zwölften Tag der Quarantäne durchgeführte PCR-Test negativ ausfällt. Ein vorzeitiges Quarantäneende ist ausgeschlossen.

Für Schlüsselpersonal kann sogenanntes systemrelevantes Arbeiten über den Arbeitgeber beantragt werden. Privat besteht jedoch weiterhin Quarantänepflicht. Ziel dieser Vorgehensweise ist die Ausbreitung der Omikron-Variante zu verlangsamen, um Überlastungen des Gesundheitssystems und Personalengpässe insbesondere in

Bereichen der kritischen Infrastruktur zu verhindern. Die Verfahrensweise ist mit dem § 4 Abs. 4 der geltenden Absonderungsverordnung des Landes abgedeckt und gilt bis zur Anpassung des Landesrechtes.

Unwetter Unglück

Leider hat es auch Plaidt getroffen, die Feuerwehr, welche von Mittwoch Abend bis Freitagabend im Einsatz war hat einen großartigen JOB gemacht. Riesen Danke dafür ! 

Wenn ihr auch betroffen Seite und Hilfe braucht meldet euch bei uns. (In den Kommentaren oder auf der Homepage). Wir vermitteln euch dann weiter das ihr Hilfe bekommt, egal ob Keller ausräumen oder  Sperrmüll wegfahren.

Gerne suchen wir auch Möbel oder andere benötigte Dinge für euch. (Achtung nur gezielte Suche

Danke für eure Hilfe in den schweren Zeiten. 

Unsere Gedanken sind bei allen Hochwasser Opfern aus allen Katastrophengebieten.

Warungsarbeiten an der Homepage

Liebe Pellenzer,aufgrund einer Umstellung ist die Homepage am 04.05 & 05.05 nicht durchgehend erreichbar. Sollten sie während der Wartung hilfe benötigen: Rufen sie uns an oder schreiben uns eine Whatsapp: +49 173 7181009😃

Achtung neue Corona Regeln ab dem 01.04.21

Hier der Text von der Seite vom Landkreis Mayen-Koblenz:

Da in Mayen-Koblenz die 7-Tages-Inzidenz an drei Tagen in Folge den Wert von 100 überstiegen hat, muss der Landkreis die sogenannte Notbremse ziehen und eine Allgemeinverfügung mit erweiterten Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erlassen. Die damit verbundenen Maßnahmen richten sich nach der vom Land vorgesehenen Allgemeinverfügung der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung. Sie beinhalten im Wesentlichen Änderungen zum Aufenthalt im öffentlichen Raum und eine nächtliche Ausgangsbeschränkung, die Schließung von Außengastronomie, Museen und ähnlichen Einrichtungen sowie weitere Einschränkungen beim Amateur- und Freizeitsport. Ausnahmen von der Ausgangsbeschränkung gelten UNTER ANDEREM für den Arbeitsweg, in medizinischen Notfällen oder für den Besuch von Gottesdiensten zu den Ostertagen.

„Wir alle hätten uns gewünscht, dass der Inzidenzwert unter 100 bleibt und keine verschärften Maßnahmen angeordnet werden müssen, doch die Fallzahlen sind besorgniserregend rapide angestiegen. Wenn sich nicht alle an die seit Monaten allgemein geltenden Verhaltensregeln im Umgang mit dem Coronavirus halten, wird es unfassbar schwierig, die Infektionszahlen zu senken. Wir sehnen uns nach Normalität, nach den normalen persönlichen Kontakten, nach gemeinsamen Feiern und unbeschwerten Einkäufen in den heimischen Geschäften.  Also lassen Sie uns gemeinsam alles dafür tun, damit wir die zusätzlichen Maßnahmen so schnell wie möglich wieder zurücknehmen können“, appelliert Landrat Dr. Alexander Saftig.

Die Allgemeinverfügung des Landkreises wird gilt ab Donnerstag, 1. April, 0 Uhr.

Die Allgemeinverfügung enthält UNTER ANDEREM folgende Regelungen:

1.            Für den gesamten Landkreis Mayen-Koblenz gilt eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr. Ausnahmen davon gelten bei triftigen Gründen, wie etwa berufliche Tätigkeiten, medizinischen und veterinärmedizinischen Notfällen, dem Ausführen von Haustieren (nur durch eine Person) oder der Besuch von Gottesdiensten zu Ostern.

2.            Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur
alleine oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands und einer Person eines weiteren
Hausstands erlaubt. Dabei werden Kinder bis einschließlich sechs Jahre nicht mitgezählt.

3.            Weiterhin offen bleiben können unter Beachtung der allgemeinen Schutzmaßnahmen Behörden, Verwaltungen, der Rechtspflege dienende Einrichtungen, sowie Zulassungsstellen, Bau-, Betriebs- und Wertstoffhöfe.

4.            Für gewerbliche Einrichtungen ist Terminshopping weiterhin möglich, allerdings unter verschärften Kriterien: So dürfen Geschäfte nur öffnen, wenn nach vorheriger Vereinbarung Einzeltermine vergeben werden, bei denen ausschließlich Personen, die
demselben Hausstand angehören, zeitgleich Zutritt zum Laden gewährt wird. Andernfalls müssen gewerbliche Einrichtungen für den
Kundenverkehr schließen. Abhol-, Liefer- und Bringdienste sowie sind nach wie vor
zulässig.
Die Regelung der Schließung gilt NICHT für  Einzelhandelsbetriebe Direktvermarkter für Lebensmittel, von Lebensmitteln, Getränkemärkte, Drogerien, Babyfachmärkte, Verkaufsstände auf Wochenmärkten (deren Warenangebot den zulässigen Einzelhandelsbetrieben entspricht), Apotheken, Sanitätshäuser, Reformhäuser, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Reinigungen, Waschsalons, Zeitungs- und Zeitschriftenverkauf, Buchhandlungen, Baumärkte, Tierbedarfsmärkte und Futtermittelmärkte, Großhandel, Blumenfachgeschäfte, Gärtnereien, Gartenbaubetriebe und  Gartenbaumärkte.

5.         Gastronomische Einrichtungen sind auch im Außenbereich geschlossen.

6.         Für Dienstleistungen gilt: Wenn kein Abstand zwischen Personen eingehalten werden kann, wie etwa in Kosmetikstudios, Tattoo- oder Piercing-Studios, Wellnessmassagesalons und
ähnlichen Betrieben, ist die Tätigkeit untersagt. Erlaubt sind jedoch Dienstleistungen, die medizinischen
oder hygienischen Gründen dienen. Dazu zählen unter anderem Friseure, Optiker, Hörgeräteakustiker und Fußpflege.

7.         Im Amateur- und
Freizeitsport sind Training und Wettkampf in Mannschaftsportarten und im Kontaktsport untersagt. In Einzelsportarten ist die sportliche Betätigung nur im Freien und nur alleine, zu zweit oder mit Personen, die dem eigenen Hausstand angehören, zulässig.

8.         Der Besuch von zoologischen
Gärten, Tierparks, botanischen Gärten und ähnlichen Einrichtungen ist nach vorheriger Terminvereinbarung und lediglich in den Außenbereichen möglich.

Alle Einzelheiten der Allgemeinverfügung des Landkreises Mayen-Koblenz sind nachzulesen unter https://www.kvmyk.de/kv_myk/live/Corona/Rechtsgrundlagen/Amtsblatt_2021-17.pdf

Quelle: Landkreis Mayen-Koblenz erlässt neue Corona-Allgemeinverfügung | Kreisverwaltung Mayen-Koblenz (kvmyk.de)

#juzbewegt

Wir möchten euch auf ein Projekt von den Jugendzentren der Pellenz + Ochtendung aufmerksam machen.  Dieses Projekt ist 100% kostenlos

Mehr Infos bekommt ihr unter juzbewegt.de oder bei uns +49 173 7181009

Weihnachtsspezial

Liebe Pellenzer*innen, 

das Jahr 2020 hat uns sehr viel abverlangt! Wir haben mal ein paar Fakten gesammelt: 

-Kassenbon Pflicht im Januar  
-Corona seit März 
-erster Lockdown 
-zweiter Lockdown  

Leider ist das Jahr 2020 für viele Menschen ein sehr schweres Jahr. Von der Psyche wird von uns allen in dieser Zeit viel abverlangt. Daher haben wir uns gedacht, da ihr eine so gute Community seid und wir dieses Jahr schon viel Bewegt haben, schaffen wir das am Ende des Jahres auch nochmal J. 

Lasst uns der Pellenz (und natürlich auch dem Umland) einen schönen Weihnachtsglanz verleihen. Egal ob mit Fensterdekoration, beleuchteten Vorgärten oder auch nur eine kleine Figur im Hausflur. 
Unser Ziel ist eine Welt, in der man das schwarze Jahr 2020 vorübergehend vergessen kann.  

Da das Jahr unter dem Motto „Abstand halten“ steht, haben wir uns eine Kleinigkeit überlegt.  
Schickt uns dazu einfach ein Foto von eurer Weihnachtsdekoration (gerne auch mit Name und Ort, welche wir dann mit veröffentlichen). Wir sammeln diese Fotos und laden sie auf unsere Website hoch. Ziel ist es, dass die  Menschen die nicht raus können (egal ob sie in Quarantäne oder körperlich nicht mehr in Lage sind) auch in diesem dunklen Jahr noch eine schöne Zeit bekommen. So könnt ihr uns die Fotos zukommen lassen: 

  • uns Per E-Mail schicken (info@pellenzerhelfenpellenzern.de) 
  • einfach unter dem Beitrag Posten 
  • auf unsere Website hochladen (Klick hier) 
  • per PN in Facebook 
  • per WhatsApp (Nummer vom Projekt) 

Damit dieses Projekt ein Erfolg wird, haben wir nur noch eine bitte: Schickt uns Fotos und teilt diesen Beitrag in Facebook, Whatsapp, etc. oder tragt es mündlich weiter. 

Zur WEIHNACHTSGalerie

Euer  

Pellenzer helfen Pellenzer Team 

#WirgegendieAngstvordemCoronaVirus